Karl Wilhelm Nahr (wnahr) wrote,
Karl Wilhelm Nahr
wnahr

Auf Wunder warten.

Es war mir damals unbegreiflich , wie es den konservativen Verwaltern der Volksseele gelingen konnte, aus einer – eher lustigen – Fellatio den Zeitgeist unter die Führung der NeoCons zu vereinen und damit der einzigen Macht auf der Welt, die heute das Sagen hat, die Unschuld dafür zu vermitteln, zu sagen: «Ihr seit entweder mit uns oder Ihr seit gegen uns – und wenn, dann werden wir Euch vernichten.» Noch weniger begreiflich ist es mir aber heute, daß die Progressiven dieser selben Macht wie erstarrt, vor unleugbaren Tatsachen stehen und es ihnen nicht gelingen will aus dem Morast von Korruption, Täuschung, Lüge und schierer Inkompetenz, den die NeoCons in den vergangenen fünf Herrschaftsjahren geschaffen haben, der Volksseele das zu geben, was sie zur Veränderung der Lage nötig hat. Und also muß ich auf ein Wunder warten… damit nicht alles noch viel schlimmer wird.
…es ist auf Wunder warten die Zahl der Überzeugungstäter würde schrumpfen, man täuscht sich gewaltig wenn man annimmt, die Islamisten seien die einzigen, die «Gewalt gegen Sachen und Menschen» als erlaubtes Mittel zur Erfüllung ihrer politischen und ökonomischen Ziele erwählen
…den Brief der Kanzlerin lesen: Die kann auch nur auf Wunder hoffen.
Dem ehemaligen Verwalter des Dogmas, der nun zum Führer der Gemeinschaft der Heiligen erkoren wurde, kann ich auch nur ein Wunder wünschen: Die Reformsüchtigen würden einsehen, daß eine unüberschaubare Vielzahl Reformprojekte laufen, und jeder von ihnen ist frei, sein eigenes zu schaffen.
Den Ostermarschierern wünsch ich das Wunder, es möge sich Britannien, China, Frankreich, Indien, Iran, Israel, Nordkorea, Pakistan, Russland und wer sonst noch im Geheimen an der Bombe bastelt die gleiche Einsichtsfähigkeit beschert werden, die vorgeblich Lybien und Südafrika gezeigt habe sollen...
Warum ich glaube es knne Wunder geben: http://www.narrator.de/html/wahrheit.html
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic
    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments